Inhalte werden geladen

Bewegung lesen

Lernbiografie

Lernbiografie für Studenten

Neu können sich registrierte User der E-Learning Plattform Bewegunglesen.ch in einer personifizierten Lernbiografie über den Stand ihrer Analysefähigkeit von Bewegungen informieren. Die Lernbiografie ermöglicht einen detaillierten Einblick in den eigenen Lernerfolg aller gelösten Aufgaben, die als eingeloggter User bearbeitet wurden.

Aufbau der Lernbiografie

In einer ersten Übersicht wird der Lernerfolg der Lernschritte Beobachten, Beurteilen und Beraten mit einem Prozentwert und einer farblichen Hinterlegung (aufsteigend von rot, orange, gelb, grün) ausgewiesen. Weiter visualisiert ein grafisch animiertes Flächendiagramm die bearbeiteten Kategorien. Je höher die Anzahl der gelösten Aufgaben einer Kategorie ist, desto grösser wird die entsprechende Fläche dargestellt. Zusätzlich findet sich auch hier der Farbencode, der sich nach dem Prozentwert des Lernerfolgs richtet. Der Prozentwert errechnet sich aus dem Schnitt der drei Lernschritte.                                         

Die Information über den Lernerfolg lässt sich pro Kategorie auch für die entsprechenden Unterkategorien ablesen. Mit einem Klick, beispielsweise auf die Kategorie Geräteturnen, gelangt man zu den verschiedenen Disziplinen. Mit einem weiteren Klick werden die  einzelnen Fertigkeiten der gewählten Disziplin angezeigt. Fährt man mit der Maus über die einzelnen Abschnitte der Grafik, erscheinen in einem Overlay die Resulate.

In einer Verlauf-Tabelle hat der User die Möglichkeit die Ergebnisse aller gelösten Aufgaben auf- und absteigend zu sortieren. Dies erlaubt einen einfachen Zugriff auf gewünschte Detailinformationen. Womöglich regt das qualitative und quantitative Bild der Lernbiografie an, sich dem eignen Lernen anzunehmen und die Lernziele in der Analysefähigkeit von Bewegungen anzupassen. 

Lernkontrolle für Dozierende

Dozierende haben im internen Bereich von bewegunglesen.ch über das Dashboard eine beschränkte Einsicht in die Lernbiografien der Studierenden. In der Ansicht der Klasse werden die Gesamtzahl der gelösten Aufgaben, die Anzahl der unterschiedlichen Aufgaben und die durchschnittlich erreichte Übereinstimmung mit der Expertenmeinung der einzelnen Studierenden angezeigt. Mit der Einsicht in die Lernbiografie zur Bewegungs-Analysefähigkeit haben Dozierende auf einfache Art die Gelegenheit den Lernprozess ihrer Studierenden in der Lehre aktiv zu begleiten und zu unterstützen. Trotz beschränkter Einsicht sind die Lern-Ergebnisse der Studierenden persönlich. Nicht jede/r möchte diese mitteilen. Die Studierenden müssen über diese Möglichkeit der Einsicht durch ihre Dozierenden informiert sein.

Ein offener Austausch der Lern-Ergebnisse dient als Standortbestimmung zur eigenen Bewegungs-Analysefähigkeit und gibt Impulse für die Weiterarbeit auf bewegunglesen.ch. Damit werden formative Lernkontrollen möglich. Besonders wertvoll könnten auch kollegiale formative Standortgespräche sein, in denen die Studierenden sich über ihr Lernen austauschen.

Folgende Leitfragen sind Möglichkeiten, die den weiteren Lernprozess steuern können.

-  Wie interpretieren Sie das Gesamtbild Ihrer Lernbiografie?

-  In welchen Bereichen liegen Ihre Stärken? Wo sehen Sie die Gründe dafür?

-  In welchen Bereichen liegen Ihre Schwächen? Wo sehen Sie die Gründe dafür?

-  Inwiefern haben Ihnen Ihre persönlichen Bewegungserfahrungen beim Lösen der Aufgaben geholfen?

-  Wo sehen Sie ganz allgemein Entwicklungspotenzial in Ihrem Lernprozess der Bewegungs-Analyse-Fähigkeit?

-  Welche Aufgaben haben Sie für ihre Unterrichtspraxis inspiriert?

-  Welche Fragen zum Thema der Bewegungs-Analyse beschäftigen Sie?

-  Was möchten Sie in Ihrer zukünftigen Lehrtätigkeit in Bezug auf die Bewegungs-Analyse verändern/anpassen?

-  Welche didaktischen Rückschlüsse zu den einzelnen Lernschritten, Beobachten, Beurteilen, Beraten ziehen Sie?

-  usw.

Das Team von Bewegunglesen.ch wünscht Ihnen viel Erfolg beim Analysieren von Bewegungen. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre persönliche Lernbiografie auf bewegunglesen.ch dabei unterstützt.