Inhalte werden geladen

Bewegung lesen

Über uns

Dominik Owassapian 

ist Eidg. dipl. Sportlehrer ETH und Biologe (lic. phil. II). Er arbeitet seit 23 Jahren als Sportlehrer, hauptsächlich auf der Sekundär- und Tertiärstufe. An der Pädagogischen Hochschule St.Gallen unterrichtet er als Dozent für Sportdidaktik und Fachwissenschaft Biologie. Sein spezielles Fachinteresse gilt der Bewegungslehre und der Spieldidaktik. Er engagiert sich in der Lehrerinnen- und Lehrerweiterbildung und ist im DOBS-Vorstand tätig. Neben diversen Beiträgen im Mobile hat er folgende Publikationen verfasst:

Monografien:

  • „Spielfächer Basic“ für den Kindergarten und die Unterstufe; INGOLD-Verlag, August 2006
  • „Spielfächer Medium“ für die Mittelstufe; INGOLD-Verlag, August 2006
  • „Spielfächer High“ für die Sekundarstufe I; INGOLD-Verlag, August 2006
  • „Spielfächer Top“ für die Sekundarstufe II; INGOLD-Verlag, August 2006
  • „Ventilatory muscle endurance training in COPD; impact on ventilatory muscle and physical performance, dyspnea, and health related quality of life"; Am. J. Resp. Crit. Care Med. Vol 162, 2000
  • „Baseball entdecken – Eine Aufbaureihe”; Lehrmittel, erschienen im SVSS – Verlag im Mai 93; 2. Auflage: INGOLD-Verlag, Oktober 2000

Artikel in Zeitschriften und Sammelbänden:

  • Gramespacher, Elke & Owassapian, Dominik (2016). Sportunterricht mediengestützt vorbereiten und durchführen. In Markus Peschel & Thomas Irion (Hrsg.), Neue Medien in der Grundschule 2.0 -Grundlagen - Konzepte - Perspektiven (Reihe: Beiträge zur Reform der Grundschule, Band 141, S. 286-295). Frankfurt/M.: Grundschulverband e.V..

  • Owassapian, D., Hensinger, J. (2014). Bewegunglesen.com – Das E-Learning-Tool  zur Bewegungslehre. In Schuhen, M., Froitzheim, M. (Hrsg). Das elektronische Schulbuch. LIT Verlag. Berlin

 

 

 

Dr. Matthias Baumgartner

hat eine berufliche Grundbildung als Forstwart mit eidg. Berufsmatura absolviert, studierte Erziehungswissenschaft, Psychologie und Sportwissenschaft. An der Pädagogischen Hochschule St.Gallen ist er Dozent für Fachdidaktik Bewegung und Sport sowie Erziehungswissenschaft und realisiert am Institut für Professionsforschung und Kompetenzentwicklung Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der empirischen (Sport-)Lehrerinnen- und Lehrerbildungsforschung, der Berufsbildungsforschung, der Kompetenz- bzw. Performanzdiagnostik sowie in der Durchführung von Interventionsstudien in der Aus- und Weiterbildung von sportunterrichtenden Lehrpersonen.

 

Publikationen (Auswahl)

  • Baumgartner, M., Oesterhelt, V. & Reuker, S. (in Vorb.). Konstruktion und Validierung eines multidimensionalen Beobachtungsinstruments zur Erfassung der klassenführungsbezogenen Performanzen von sportunterrichtenden Lehrkräften. German Journal of Exercise and Sport Research.
  • Baumgartner, M. (2019a). Klassenführung von Sportlehrkräften: Ein Beobachtungsinstrument zur Messung der klassenführungsbezogenen Performanz. In F. Borkenhagen, R. Heim, K. Pöppel, M. Schierz & J. Sohnsmeyer (Hrsg), Bewegung und Sport im Horizont von Jugend- und schulpädagogischer Forschung (S. 28). Hamburg: Feldhaus.
  • Baumgartner, M. (2019b). Zur Diagnostik professioneller Kompetenzen von Sportlehrkräften. In F. Borkenhagen, R. Heim, K. Pöppel, M. Schierz & J. Sohnsmeyer (Hrsg), Bewegung und Sport im Horizont von Jugend- und schulpädagogischer Forschung (S. 27). Hamburg: Feldhaus.
  • Baumgartner, M. (2018a). „…Kompetenz ohne Performanz ist leer! Performanz ohne Kompetenz blind...!“ Zu einem integrativen Kompetenzstrukturmodell von Sportlehrkräften. Zeitschrift für sportpädagogische Forschung, 6(1), 49-68.
  • Baumgartner, M. (2018b). Performanzfortschritt in der Lehrerausbildung durch die Arbeit an eigenen video- und textbasierten Unterrichtsfällen? Eine Interventionsstudie zur Verbesserung des Feedbacks bei angehenden Sportlehrkräften. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 21(6), 1135-1155.
  • Baumgartner, M. (2017a). „Denn sie wissen nicht, was sie können…!“ – die Qualität der Performanzen von angehenden Sportlehrkräften als Verzerrer der Selbstbeurteilung. German Journal of Exercise and Sport Research, 47(3), 246-254.
  • Baumgartner, M. (2017b). Performanzentwicklung in der Ausbildung von Lehrkräften. Eine Interventionsstudie zur Verbesserung des Feedbacks bei angehenden Sportlehrkräften. Münster: Waxmann.
  • Baumgartner, M. (2015). Zur Orchestrierung der kompetenzorientierten Lehre, didaktiv, 2(9). 5-8.
  • Baumgartner, M. (2013a). Kompetenzprofile von Sportlehrpersonen der Berufsfachschule. In F. Oser, T. Bauder, P. Salzmann, & S. Heinzer (Hrsg.), Ohne Kompetenz keine Qualität. Entwickeln und Einschätzen von Kompetenzprofilen bei Lehrpersonen und Berufsbildungsverantwortlichen (S. 96-126). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Baumgartner, M. (2013b). Professionelle Kompetenzprofile von Sportlehrpersonen. Zur empirischen Generierung eines kompetenzorientierten Referenzsystems für die Ausbildung von Sportlehrpersonen der Berufsfachschule, Spectrum der Sportwissenschaften, 25(2), 49-74.
  • Friedli, D., Hänggi, N., Kuratz, M., Baumgartner, M., Schütz, Ph. & Fankhauser, D. (2016). Planung im Sport. Bundesamt für Sport: Magglingen.
  • Heinzer, S., & Baumgartner, M. (2013). Bottom-up zur Qualität: Eine Quasi-Delphi-Studie zur Generierung von Kompetenzprofilen. In F. Oser, T. Bauder, P. Salzmann, & S. Heinzer (Hrsg.), Ohne Kompetenz keine Qualität. Entwickeln und Einschätzen von Kompetenzprofilen bei Lehrpersonen und Berufsbildungsverantwortlichen (S. 66-95). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Steinmann, P., Gyger, M., Baumgartner, M., Friedli, D., Richard, Th., Ruchti, E., Rudin, M. Steinegger, A. & Wilhelm C. (2016). J+S-Kindersport. Störungen im Sportunterricht und Training. Bundesamt für Sport: Magglingen.


Dokumente zum Herunterladen:

  • Wissenschaftliches Grundlagendokument zur Darlegung der plattformbezogenen Qualitätskriterien einer guten Klassenführung (vgl. Baumgartner, Oesterhelt & Reuker, in Vorb.; folgt in Kürze)
  • Beobachtungsinstrument einer guten Klassenführung von (angehenden) sportunterrichtenden Lehrpersonen (vgl. Baumgartner, Oesterhelt & Reuker, in Vorb.)

 

 

Johannes Hensinger

ist Eidg. dipl. Sportlehrer ETH und Primarlehrer mit mehrjähriger Unterrichtserfahrung auf der Primar- und Oberstufe, sowie an Berufsschulen. An der Pädagogischen Hochschule St. Gallen unterrichtet er als Dozent für Bewegung- und Sport in den Studiengängen Sek 1 und Kindergarten- und Primarstufe. Sein spezielles Fachinteresse gilt der Spieldidaktik und der Natur als Bewegungsraum. Zudem engagiert er sich in der Lehrerinnen- und Lehrerweiterbildung und ist Delegierter der Schulturnkommission Kanton St. Gallen.

Seine erste Publikation wurde im Zusammenhang mit diesem E-Learning-Tool verfasst:

  • "Bewegunglesen.com - Das E-Learning-Tool zur Bewegungslehre". In Schuhen,M., Froitzheim,M. (Hrsg). Das elektronische Schulbuch. LIT Verlag, Berlin